Data Protection

 

We have prepared this data protection and privacy statement to inform you about how we use your personal data.

Who's in charge?

Responsible within the meaning of the DSGVO is Deutsche Messe AG [DMAG], Messegelände, 30521 Hannover, Tel.: +49 (0) 511 89-0, info@messe.de

Your rights as a data subject

Jeder und jede Betroffene hat folgende Rechte:

  • ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • ein Recht auf Berichtigung von unrichtigen Daten (Art. 16 DSGVO)
  • ein Recht auf Löschung bzw. ein Recht auf “Vergessenwerden” (Art. 17 DSGVO)
  • ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO)
  • ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

 Sie können einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung – einschließlich einem mit der Direktwerbung zusammenhängendem Profiling – jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

Darüber hinaus steht Ihnen auch ein allgemeines Widerspruchsrecht zu (vgl. Art. 21 Abs. 1 DSGVO). In diesem Fall ist der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu begründen.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Für die Ausübung von den Betroffenenrechten wenden Sie sich an datenschutz@messe.de .

Sie haben zudem das Recht, Beschwerde gegen die von uns vorgenommenen Datenverarbeitungen bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

Data collection and processing

Zum Umfang der Datenerhebung und -verarbeitung, Verwendungszwecke und Weitergabe von Daten – hier: Geschäftskontakte

1. Geschäftsanbahnung / Unterstützung bei geschäftlicher und beruflicher Fortentwicklung

Die Deutsche Messe erhebt und verarbeitet zum Zwecke der Geschäftsanbahnung die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen im Rahmen eines Geschäftskontaktes erhalten haben oder die Sie uns z.B. durch Angaben im Rahmen einer Anfrage, einer Lieferung oder Leistung oder eines sonstigen Geschäftskontakts zur Verfügung stellen. Unter Geschäftskontakt verstehen wir eine Datenerhebung im Rahmen von Veranstaltungen, anlässlich von Präsentationen der Deutschen Messe AG oder im Rahmen sonstiger Veranstaltungen / Events oder Networking-Treffen. Weiterhin erheben wir auch allgemein zugängliche Daten, etwa Angaben aus einer Unternehmenspräsenz im Internet oder aus sonstigen allgemein zugänglichen Verzeichnissen (Kataloge, Listen von Verbänden etc.).

Die Datenerhebung umfasst neben Ihren Kontaktdaten auch die weiteren Daten, die Sie uns in diesem Zusammenhang mitteilen (i.d.R. neben den Angaben auf der Visitenkarte auch sonstige Wünsche/Anfragen oder etwa weitere Angaben zu dem Unternehmen, für das Sie arbeiten). Zudem erheben wir auch die Daten, die für uns auf der Webseite des Unternehmens, für das Sie tätig sind, einsehbar sind. Diese Daten verarbeiten wir, um Sie und das Unternehmen, für das Sie tätig sind, entsprechend der Zielsetzung der Deutschen Messe AG bei der geschäftlichen und beruflichen Fortentwicklung zu unterstützen.

Diese Daten werden unter Einschaltung von Dienstleistungsunternehmen verarbeitet. Sofern Sie Ihren Wohnsitz nicht in Deutschland haben, übermittelt die DMAG die o.g. Daten an die für die Betreuung von Messekunden regional zuständige Tochtergesellschaft bzw. den zuständigen Sales Partner der Deutschen Messe AG. Hierdurch möchten wir Sie ergänzend auch über unsere Tochtergesellschaften / Sales Partner in Ihrer geschäftlichen und beruflichen Fortentwicklung unterstützen und eine langfristige Geschäftsbeziehung zu aufbauen und auf weitere einschlägige Veranstaltungen der DMAG bzw. der Tochtergesellschaften an ihren diversen Standorten hinweisen.

2. Vertragserfüllung

Zur Vertragserfüllung erheben und verarbeiten wir neben Stamm- und Kontaktdaten (Name des Unternehmens, Ansprechpartner, Anschrift und Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse) die zur Vertragsdurchführung und Abrechnung erforderlichen Daten, z.B. Auftrags- und Leistungsdaten, Korrespondenzdaten, Zahlungsdaten etc. inkl. Korrespondenzdaten. Dies umfasst auch eine Verwendung der Daten zur Bearbeitung von Reklamations- Gewährleistungsthemen. Zudem können diese Daten auch externen Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern oder Rechtsanwälten im Rahmen ihrer Tätigkeit für die Deutsche Messe AG zur Verfügung gestellt werden.

3. Löschregeln

Die Daten aus der Bestellung und Lieferung von Leistungen werden entsprechend den gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungsfristen nach §§ 146 Abgabenordung (AO) bzw. § 257 HGB gespeichert und nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten gelöscht. Personenbezogene Daten sonstiger Geschäftskontakte speichern wir solange, wie die jeweilige Person in ihrer Funktion für uns von geschäftlicher Bedeutung ist. Dies wird intern alle 5 Jahre geprüft. Im Anschluss daran erfolgt eine Archivierung von Daten, sofern dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht erforderlich ist.

4. Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten:

 

  • zur Abwicklung von Lieferungen und Leistungen ist Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO
  • von Lieferanten und sonstigen Dienstleistern im Hinblick auf die Anbahnung von Geschäften Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO
  • von sonstigen Geschäftskontakten einschließlich Übermittlung an Tochtergesellschaften / Salespartner ist Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO

 

Zum Umfang der Datenerhebung und -verarbeitung, den Verwendungszwecken und Weitergabe von Daten – hier: Nutzung von (Online-)Services / Angeboten der Deutschen Messe AG einschl. Kauf von Veranstaltungstickets und Registrierung von Fachbesucher

Die Nutzung der von der Deutschen Messe AG angebotenen Online-Services erfordert regelmäßig das Anlegen eines eigenen Kundenkontos (Account). Auf dieser Grundlage bietet die Deutsche Messe AG ihren Kunden diverse Services, um die Veranstaltungsteilnahme so interessant und angenehm wie möglich zu gestalten. Die Inanspruchnahme von Online-Services der Deutschen Messe AG besteht somit aus einem Gesamtpaket. Rechtsgrundlage für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten: Art. 6 [1]b DSGVO.

1. Buchung von Messebeteiligungen einschl. Online-Bestellsystem („Aussteller-Shop“)

Die Buchung von Messebeteiligungen sowie das Buchen von weiteren Services über den Aussteller-Shop erfordert das Anlegen eines eigenen Accounts, der Ihnen dann für weitere Ergänzungen / Aktualisierungen bzw. für weitere Buchungen von Beteiligungen für weitere Messen zur Verfügung steht. Diesen Account können Sie im Anschluss an eine Messe jederzeit wieder deaktivieren.

Die im Rahmen der Buchung von Messebeteiligungen erhobenen personenbezogenen Daten verarbeitet die DMAG zur Vertragsdurchführung einschließlich einer Abrechnung sowie zur Kundenverwaltung. Die Daten aus der Buchung von Messebeteiligungen werden zudem für eine ggf. erforderliche Abwicklung von Gewährleistungsfällen oder sonstigen Reklamationen verwendet. Zudem können diese Daten auch den externen Wirtschaftsprüfern bzw. Finanzämtern für deren Prüfzwecke weitergegeben werden. Außerdem kann im Einzelfall auch eine Weitergabe an Rechtsanwälte erfolgen, die von der Deutschen Messe AG mit der Bewertung und/oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen beauftragt werden.

Die Deutsche Messe AG gibt die Stammdaten (Name des Unternehmens, Ansprechpartner, Anschrift und Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse) an weitere Unternehmen des Konzerns Deutsche Messe AG mit Firmensitz am Standort Hannover weiter, damit die Stammdaten innerhalb der Unternehmensgruppe einheitlich geführt und genutzt werden können. Dies umfasst auch eine Weitergabe von Aktualisierungen dieser Daten, von der wir oder eine andere Konzerngesellschaft Kenntnis erhalten. Diese Aktualisierungen werden ebenfalls den anderen Konzerngesellschaften zur Verfügung gestellt. Dies dient der Vereinfachung unserer Prozesse und befreit Sie davon, bei einem Kontakt mit einem anderen Konzernunternehmen erneut die Stammdaten anzugeben. Eine Übersicht zu den konzernangehörigen Unternehmen finden Sie unter www.messe.de.

Die beim Anlegen des Kundenkontos angegebenen Pflichtangaben (Name und Anschrift, Unternehmen, Ansprechpartner, Messe und Messestand) werden im erforderlichen Umfang an Unternehmen weitergegeben, die Ihnen als Dienstleister der Deutschen Messe AG weitere Zusatzservices für den von Ihnen gebuchten Messestand anbieten.

Jede Veranstaltung muss bei den Ordnungsbehörden nach den Vorschriften der Gewerbeordnung festgesetzt werden. Hierzu muss den Ordnungsbehörden vom Veranstalter im Vorfeld der Veranstaltung ein vorläufiges Ausstellerverzeichnis vorgelegt werden. Damit können auch personenbezogene Angaben, die sich aus der Firmierung ergeben (Einzelunternehmen), an die Ordnungsbehörden übermittelt werden.

Die Daten werden entsprechend den gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungspflichten nach §§ 146 ff. Abgabenordnung (AO) bzw. § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) gespeichert und nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Rechtsgrundlagen:

 

  • für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten; Art. 6 [1]b DSGVO
  • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung / Gewährleistung: Art. 6 [1]b DSGVO
  • für die Aufbewahrung von Daten nach AO/ HGB sowie etwaige Prüfungen durch das Finanzamt / Wirtschaftsprüfer: Art. 6 [1]c DSGVO
  • für die Übermittlung von Daten nach GewO: Art. 6 [1]c DSGVO
  • für die Weitergabe von Daten zur Bereitstellung von Services durch Servicepartner im Auftrag der Deutschen Messe AG: Art. 6 [1]b bzw. Art. 6 [1]f DSGVO
  • für die Übermittlung von Daten an Unternehmen innerhalb des Konzerns Deutsche Messe AG: Art. 6 [1]f DSGVO

 

2. Kauf von Veranstaltungstickets

a. Anlegen eines Nutzerkontos

Der Kauf von Veranstaltungstickets (Tickets für Messen, Fachkonferenzen oder sonstige Veranstaltungsformate) erfordert das Anlegen eines eigenen Kundenkontos, das Ihnen dann für weitere Services und für die Buchung weiterer Tickets zur Verfügung steht. Dieses Konto können Sie – sofern gewünscht – im Anschluss an eine Messe jederzeit wieder deaktivieren.

Anstatt ein eigenes Kundenkonto einzurichten, können Sie auch Ihre Social Media Accounts bei facebook, Google+, LinkedIn oder Xing zum Erwerb von Tickets verwenden. Zur Anmeldung werden Sie auf die entsprechende Seite des Social Media Dienstes weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Nutzungsdaten anmelden können. Diese Daten werden dann für die Einrichtung und Bereitstellung Ihres Kundenkontos bei der Deutschen Messe AG verwendet.

Wenn Sie von der Möglichkeit des Social Login über die sozialen Netzwerke Facebook, Google+, LinkedIn oder Xing Gebrauch machen, werden von den sozialen Netzwerken folgende Daten an uns übermittelt:

 

  • Facebook: Vorname, Name, E-Mail-Adresse
  • Google+: Vorname, Name, E-Mail-Adresse
  • LinkedIn: Vorname, Name, E-Mail-Adresse
  • Xing: Vorname, Name, E-Mail-Adresse

 

Nach der Anmeldung im Online-Ticketshop über Ihren bestehenden Social Media Account bei Facebook, Google+, LinkedIn oder Xing besteht die Möglichkeit, die Verknüpfung mit den Social-Media-Diensten zu trennen.

Die von den sozialen Netzwerken zur Verfügung gestellten Daten werden bei uns so lange gespeichert, wie sie zur Abwicklung des Ticketkaufs und der Abwicklung der Veranstaltung benötigt werden. Die Deutsche Messe gibt an die sozialen Netzwerke keine Daten weiter. Gleichwohl kann das soziale Netzwerk aufgrund der von Ihnen veranlassten Übertragung von Daten an die Deutsche Messe AG speichern, wo Sie sich registriert haben. Diese Datenverarbeitung erfolgt in ausschließlicher Verantwortung des jeweiligen sozialen Netzwerks.

 

b. Erwerb von Veranstaltungstickets

Nach Ihrer Registrierung im Online-Ticketshop können Sie über diese Plattform Veranstaltungstickets (Tickets für Messen, Kongresse) erwerben. Guided Tours Tickets können separat im Guided-Tour-Shop erworben werden. Die Deutsche Messe AG verarbeitet die von ihnen angegebenen Pflichtdaten zusammen mit den Daten für die konkret ausgewählte Veranstaltung für den Erwerb des Tickets, um Ihnen an dem/den vorgesehenen Tag(en) den Zugang zur Veranstaltung zu gewähren. Zudem werden diese Daten verwendet, um entsprechende Namensbadges für den Messebesuch / die Kongressteilnahme zu erstellen.

Diese Daten über den Erwerb des Tickets werden für Zwecke der Abrechnung sowie ggf. auch für die Abwicklung von Gewährleistungsfällen oder sonstigen Reklamationen verwendet. Zudem können diese Daten auch den externen Wirtschaftsprüfern bzw. Finanzämtern für deren Prüfzwecke oder an Rechtsanwälte, die von der Deutschen Messe AG mit der rechtlichen Bewertung und/oder Durchsetzung von Ansprüchen beauftragt worden sind, weitergegeben werden. Die Daten über den Erwerb von Tickets werden entsprechend den gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungspflichten nach §§ 146 ff. Abgabenordnung (AO) bzw. § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) gespeichert und nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Rechtsgrundlagen:

 

  • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung / Gewährleistung: Art. 6 [1]b DSGVO
  • für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten; Art. 6 [1]b DSGVO
  • für die Aufbewahrung von Daten nach AO/ HGB sowie etwaige Prüfungen durch das Finanzamt / Wirtschaftsprüfer: Art. 6 [1]c DSGVO
  • für die Weitergabe an Rechtsanwälte zum Zwecke der rechtlichen Bewertung / Durchsetzung von Ansprüchen: Art. 6 [1]f DSGVO

 

 

3. Bei der Registrierung von Fachbesuchertickets /Ausstellerausweisen (nachfolgend zusammen “Fachbesuchertickets“)

Die Registrierung von Fachbesuchertickets erfordert das Anlegen eines eigenen Kundenkontos, das Ihnen für die Inanspruchnahme von weiteren Services rund um den Messebesuch zur Verfügung steht. Die Registrierung von Fachbesuchertickets ist nur ein Beispiel für die Services, die Ihnen die Deutsche Messe AG auf Grundlage dieses Kundenkontos bietet.

Im Fall der Registrierung von Fachbesuchertickets verwendet die Deutsche Messe AG die erhobenen Daten, um dem Fachbesucher/Aussteller an den vorgesehenen Tagen den Einlass zu der jeweiligen Messe zu gewähren. Zudem werden diese Daten verwendet, um entsprechende Namensbadges für den Messebesuch zu erstellen.

Da die Kosten für den Messezugang des Fachbesuchers der jeweils einladende Aussteller übernimmt, werden die Daten über die erfolgte Ticketregistrierung auch an den Aussteller weitergeleitet, der die Einladung verschickt hat (Stammdaten und freiwillige Angaben).

Rechtsgrundlagen:

 

  • für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten; Art. 6 [1]b DSGVO
  • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung / Gewährleistung: Art. 6 [1]b DSGVO
  • für die Übermittlung von Stammdaten an den einladenden Aussteller: Art. 6 [1]f DSGVO

 

 

4. Bei der Nutzung weiterer Messe-Services

Mit der Erstellung eines Nutzerkontos, insbesondere bei Erwerb von Online-Tickets oder der Registrierung von Fachbesuchertickets bzw. Ausstellerausweisen erhalten die Messebesucher zusätzlich Zugang zu weiteren Messe-Services der Deutschen Messe AG als Bestandteil eines Servicepaketes. Hierzu gehören folgende Dienstleistungen:

 

  • Leadmanagement
  • Merkliste Suche
  • Routing
  • Namensbadges

 

Folgende Datenverarbeitungen finden bei den einzelnen Prozessen statt:

Leadmanagement

Die Deutsche Messe AG ermöglicht dem Messebesucher eine erleichterte Übermittlung seiner bei der Deutschen Messe AG im Rahmen der Ticketregistrierung gespeicherten Daten an einen Aussteller oder sonstige an der Veranstaltung beteiligte Unternehmen / Organisationen / Personen (z.B. Kongress- oder Forumsteilnehmer, Sprecher, Sponsoren etc., nachfolgend „Veranstaltungsteilnehmer“), sofern der Messebesucher dies im Einzelfall wünscht. Hierzu kann der Veranstaltungsteilnehmer einen Barcode vom Ticket scannen und dann die hinterlegten Daten von der Deutsche Messe AG abrufen.

 

Merkliste Suche & Routing

Ein Nutzer der Website oder der App kann sich Aussteller, Produkte und Events in einer Merkliste speichern. Auf Basis der Merkliste wird dem Nutzer eine optimale Route generiert, die er bearbeiten und in seinem Nutzerkonto speichern kann. Sofern Sie die Messe-App installiert haben, kann Ihnen – sofern Sie der Nutzung Ihres Standortes zugestimmt haben – in der App der konkrete Weg und Ihr Standort angezeigt werden.

Rechtsgrundlagen:

 

  • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung / Gewährleistung: Art. 6 [1]b DSGVO

 

Zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Werbezwecke durch die DMAG

Die DMAG sowie entsprechend beauftragte Dienstleister (z.B. Lettershops) verwenden Name und Anschrift für weitere Maßnahmen zur Kundenbindung und Kundenreaktivierung. Hierzu zählt die Zusendung weiterer Informationen über interessante Produkte und Dienstleistungen per Post. So will die DMAG ihre Kunden auf weitere interessante Angebote aufmerksam machen und eine langfristige Kundenbindung erreichen.

Weiterhin verarbeitet die Deutsche Messe AG die im Rahmen der Nutzung von Angeboten / Services der Deutschen Messe AG erhobenen Pflichtangaben als auch die freiwillig angeführten Daten (siehe oben Punkt 1-4), um Ihnen Ihr Messeerlebnis als Besucher oder Aussteller individuell zu gestalten, stetig zu verbessern und Ihnen so künftig auch ein an Ihren Interessen orientiertes Angebot zu unterbreiten. So nutzen wir die im Rahmen der Inanspruchnahme von Angeboten / Services erhobenen Daten, um Sie optimal bei Ihrer Geschäftsentwicklung zu unterstützen und über interessante Optionen hinsichtlich eines Messebesuchs und/oder eine Teilnahme als Aussteller hinzuweisen. Diese Daten verarbeiten wir unternehmensintern unter einem Pseudonym, um hier ihren berechtigten Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu entsprechen. Durch diese Datenverarbeitung können wir Ihnen personalisierte Angebote unterbreiten (Webseite, E-Mail oder im Rahmen der postalischen Werbung).

Name und Anschrift sowie die entsprechenden Daten aus der Inanspruchnahme von Angeboten / Services werden nicht mehr für werbliche Zwecke – einschließlich ein mit der Direktwerbung zusammenhängendes Profiling – verwendet, sofern Sie die von der DMAG angebotenen Angebote/ Services über einen Zeitraum von bis zu 7 Jahren nicht mehr in Anspruch genommen haben. Nach Ablauf von 5 Jahren werden wir für weitere zwei Jahre zum Zwecke der postalischen Werbung noch Name, Anschrift sowie Unternehmen, ihren Status (Fachbesucher, Aussteller) sowie die zuletzt besuchte Messe verarbeiten.

Die E-Mail-Adresse wird grundsätzlich nur mit gesonderter Einwilligung für werbliche Zwecke verwendet. Soweit der Anschlussinhaber seinen Firmensitz in Deutschland hat, wird auch die Telefonnummer grundsätzlich nur mit gesonderter Einwilligung für werbliche Zwecke verwendet. Hiervon abweichen liegen nachfolgend angeführte Ausnahmeregelungen vor:

Sofern die DMAG im Zusammenhang mit dem Verkauf von Produkten / Services Ihre E-Mail-Adresse erhält, verwenden wir die E-Mail-Adresse zur Bewerbung eigener, ähnlicher Produkte. Sie können der werblichen Nutzung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, worauf Sie bei Datenerhebung als auch bei jeder werblichen Ansprache hingewiesen werden. Darüber hinaus verwendet die Deutsche Messe AG die Telefonnummer insbesondere von Anschlussinhabern in Deutschland im gewerblichen Bereich für werbliche Zwecke, sofern die Voraussetzungen für eine mutmaßliche Einwilligung, etwa im Rahmen einer bestehenden Geschäftsbeziehung, gegeben sind.

Die Telefonnummer von Anschlussinhabern außerhalb Deutschlands wird je nach Rechtslage des betreffenden Landes verwendet, in dem die Anschlussinhaber ihren Sitz haben und sofern kein Widerspruch hinsichtlich einer werblichen Nutzung der Telefonnummer vorliegt.

Rechtsgrundlagen:

 

  • für die Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken einschließlich ein mit der Werbung zusammenhängendes Profiling und Übermittlung für weitere Werbezwecke: Art. 6 [1]f DSGVO
  • Telefonwerbung: Art. 6 [1]a DSGVO sowie § 7 Abs. 2 Nr. 2 Var. 2 UWG
  • E-Mail-Werbung: Art. 6 [1]a DSGVO sowie § 7 Abs. 3 UWG

 

 

6. Übermittlung von personenbezogenen Daten für Werbezwecke an Medien-Kooperationspartner der Deutschen Messe AG

Im Interesse der Aussteller streben wir regelmäßig die Einbindung von Medienunternehmen an, um so Sonderveröffentlichungen zu ermöglichen und damit die Veranstaltung einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Dabei möchten wir den Medienunternehmen ermöglichen, zielgerichtet Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie auf die Möglichkeit von Anzeigenschaltungen in diesen (Sonder)Veröffentlichungen zu informieren und gezielte Werbung in einem relevanten Umfeld zu ermöglichen.

Sofern die DMAG zur Messe / Veranstaltung eine Medienkooperation mit einem Medienunternehmen (z.B. Zeitungsverlag) geschlossen hat, übermittelt die DMAG die bei der Anmeldung des Ausstellers angegebenen personenbezogenen Daten (Stammdaten einschl. Ansprechpartner, ohne E-Mail-Adresse) an das Medienunternehmen, um eine Kontaktaufnahme für den zuvor angesprochenen Zweck zu ermöglichen. Die weitere Datenverarbeitung erfolgt in Verantwortung durch das Medienunternehmen.

Rechtsgrundlage:

 

  • Übermittlung von Daten an Medienpartner der Veranstaltung: Art. 6 [1]f DSGVO

 

 

7. Zur Übermittlung von personenbezogenen Daten für Werbezwecke an Konzerngesellschaften und Sales Partner der DMAG

Die DMAG hat Veranstaltungen mit einem Bezug zum Thema „Human Resources“ auf die Tochtergesellschaft Spring mit Sitz in Mannheim übertragen. Die DMAG wird die beim Anlegen des Kundenkontos erhobenen Daten des Ausstellers zusammen mit dem Ansprechpartner an die Fa. Spring für deren Werbezwecke übermitteln, sofern aufgrund der Unternehmensmerkmale auf ein Interesse an Veranstaltungen zum Thema „Human Resources“ geschlossen werden kann. Hiervon sind folgende Daten umfasst: Name, Anschrift (ohne E-Mail-Adresse), Firma, Branche, Funktion und Position.

Sofern der Messebesucher seinen Wohnsitz nicht in Deutschland hat, übermittelt die DMAG die beim Anlegen des Kundenkontos erhobene Anschrift (ohne E-Mail-Adresse) zusammen mit Namen, Firma, Branche, Funktion und Position an die für die Betreuung von Messebesuchern regional zuständige Tochtergesellschaft bzw. den zuständigen Sales Partner der Deutschen Messe AG. Hierdurch will die DMAG über ihre Tochtergesellschaften / Sales Partner eine langfristige Geschäftsbeziehung zu dem Messebesucher aufbauen und auf weitere einschlägige Veranstaltungen der DMAG bzw. der Tochtergesellschaften an ihren diversen Standorten hinweisen.

Rechtsgrundlagen:

 

  • für die Übermittlung von Stammdaten an die Fa. Spring bei einem vermuteten Interesse an Informationen zum Thema „Human Resources “: Art. 6 [1]f DSGVO
  • für die Übermittlung von Stammdaten von Messebesuchern ohne Wohnsitz in Deutschland an regional zuständige Tochtergesellschaften des Konzerns Deutsche Messe AG sowie an Sales Partner: Art. 6 [1]f DSGVO

 

 

8. Abonnement eines E-Mail-Newsletters

Werbliche Informationen per E-Mail senden wir Ihnen nach Ihrer vorherigen ausdrücklichen Einwilligung zu. Unabhängig hiervon kann eine Verarbeitung der E-Mail-Adresse zu Werbezwecken – wie unter Ziff. 5 dargelegt – erfolgen.

Rechtsgrundlage:

 

  • E-Mail-Werbung: Art. 6 [1]a DSGVO
Data processing when using online services

Hereinafter we will explain what types of data processings are carried out in connection with the access to a website or the use of an app of Deutsche Messe AG.

1. Processing of data upon access to our website – logfile data

When you access our website / app, some pieces of general information will automatically be collected. This information (server logfiles) includes e.g. the type of your browser, the operating system you use, the domain name of your internet service provider and similar information. In addition, your IP address will be transferred and used for the purpose of providing the service requested by you. This information is technically required to accurately provide the contents of websites you call up and are inevitably collected when using the internet.

In accordance with our IT security concept, the generated logfile data will be stored for a period of 3 weeks to enable us to detect and analyse any attacks against our website. The legal basis for this data processing is Art. 6 (1) f GDPR.

2. Processing of data in connection with the use of our website – your requests

If you send us a request via email or via our contact form, we will collect the data provided by you for processing and responding to such request. This information will remain stored for a period of up to two years for verification purposes. The legal basis for this data processing is Art. 6 (1) f GDPR.

3. Product recommendations in our shop

Product recommendations in our Exhibitor Shop are determined on the basis of seasons and orders. To this end, Deutsche Messe AG engages an external service provider who carries out the required data processings on behalf of Deutsche Messe AG using pseudonymised data. Where recipients have objected to the use for marketing purposes – e.g. deactivation of trackings – only recommendations related to the respective product will be displayed in the Shop. The collected data will be evaluated for the purpose of product recommendations for a period of up to two years, based on Art. 6 (1) f GDPR.

4. Integration of external service providers

Linking with other services is a fundamental principle of the Internet. Therefore, we have integrated various external service providers into our website.

a. Integration of social plug-ins

To offer you means of interacting with your contacts and more easily share interesting information, our website uses the social plug-ins of various social networks, e.g. Facebook.com, Twitter.com, Google+ and Pinterest. The different plug-ins can be recognised by their respective network logos. We use a 2-click approach to ensure that access to our website as such will not trigger a transfer of data.

Only if you click on a plug-in, your browser will establish a direct connection with the servers of the respective network. The network transmits the content of the plug-in directly to your browser and your browser integrates such content into the website. To the extent a network has its seat outside the EU / the EEA, we cannot exclude that your data will be transferred to and processed by a server outside the EU / the EEA. Since we have no influence on the amount of data collected by the networks through the plug-ins or the respective period of use, we hereby inform you according to our present knowledge:

When clicking on a plug-in, the respective network will receive the information that you have accessed the link included in our website. If you are logged into a network, such network can connect this information with your profile. If you do not want the network to collect information on your access to our website, you have to log out before calling up our site. In principle, however, it is possible that a network detects and stores your IP address, even if you are not registered with or logged into such network. Furthermore, we have no information regarding the deletion of data collected by the respective plug-in providers.

The plug-in provider will store the data collected about you as a user profile to be used for purposes of marketing, market research and the demand-oriented design of its website. In particular, this evaluation takes place (also for users not logged in) to display demand-oriented advertising and to inform other users of the social network about your activities on our website. You have the right to object to the creation of a user profile by service providers.

The legal basis for the use of plug-ins is Art. 6 (1) f GDPR. Please refer to the privacy guidelines of the respective social network for information regarding the purpose, duration and scope of the data collection, the further processing and use of your data, your respective rights, and setting options to protect your privacy:

 

  • Facebook: http://www.facebook.com/policy.php
  • Twitter: https://twitter.com/privacy?lang=de
  • Google+: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy
  • LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
  • XING: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection
  • Salesviewer: https://www.salesviewer.com/datenschutz?locale=en

 

b. Use of Google Tag Manager

To deliver online marketing and to integrate our external partners we use the Google Tag Manager. This allows us to control the delivery of online advertisements. This tool does not use cookies, but still requires the transfer of IP addresses to Google, where the use of the Tag Manager will be analysed. We have activated a function that automatically anonymises IP addresses prior to their transfer to Google. The legal basis for this data processing is Art. 6 (1) f GDPR. The data collected will be deleted after two years.

c. Use of Google Maps

Our website uses Google Maps, a service offered by Google, Inc. This allows us to display interactive maps, to ensure easy traceability of the locations indicated on our website, and to facilitate convenient use of the map functions.

This application is retrieved directly from the Google servers. Google will therefore receive the IP-address currently assigned to you. When you access the function, Google will receive the information that you have called up our respective subsite. If, to what extent and for how long your IP address is stored and internally used by Google is beyond our knowledge. The legal basis for the use of this service is Art. 6 (1) f GDPR.

If you are registered with a Google service, Google can assign your visit to your user account. Even if you are not registered with Google or not logged in, it is possible that Google may store your IP address and use it for profiling purposes. Google will store the data collected about you as a user profile to be used for purposes of advertising, market research and/or the demand-oriented design of its websites. In particular, this evaluation takes place (also for user not logged in) to display demand-oriented advertising and to inform other users of the social network about your activities on our website. You have the right to object to the creation of a user profile by Google.

Please note that data processings by Google may be performed outside the EU/EEA. Google will process your personal data also in the U.S. and has accepted the regulations of the EU-US Privacy Shield, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework . For further information on data protection by Google please go to https://www.google.de/intl/de/policies/privacy .

d. Use of YouTube

Our website uses plug-ins of the website YouTube, which is operated by Google. The operator of the web pages is YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, U.S.A.

When you visit one of our web pages that uses the YouTube plug-in, a connection will be established to the servers of YouTube. The YouTube server will receive information on which of our web pages you have visited.

If you are logged into your YouTube account, YouTube will be able to assign your browsing behaviour directly to your personal profile. You can prevent this by logging out of your YouTube account.

We use YouTube in the interest of presenting our online offers in an attractive way; the legal basis therefore is Art. 6 (1) f GDPR. We only collect information on the frequency of call-ups of the YouTube videos integrated in our website and will delete the respective data after 2 years.

For further information on the handling of user data please refer to the privacy policy of YouTube at: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy .

e. Use of reCAPTCHA

To protect user enquiries via our internet contact form, online ticket registrations and subscriptions to our newsletter, Deutsche Messe AG uses the reCAPTCHA service of Google Inc. The legal basis is Art. 6 (1) f GDPR. The prompts of reCAPTCHA are used to discern whether an entry is made by a human being or, improperly, automated machine processing is used. The prompts include the transfer of IP addresses and any further data required by Google for the provision of reCAPTCHA. To this purpose, your entry will be transferred to and further used by Google. By using reCAPTCHA you agree that the recognition you have made will be incorporated in the digitalisation of old works. DMAG will not store any further data about your use of this service.

We have activated IP anonymisation on our website. Therefore, Google will shorten your IP address within the member states of the European Union and contracting states of the agreement of the European Economic Area. Only in exceptional cases will your full IP address will be transferred to a server of Google in the U.S.A. and shortened there. On behalf of the operator of this website Google will use such information to analyse the use of this service. The IP address transmitted by your browser will not be merged with any other data of Google. The data is subject to separate data protection regulations of Google.
For further information on the privacy policy of Google please refer to: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ .

f. Salesviewer

This website uses SalesViewer® technology from SalesViewer® GmbH on the basis of the website operator’s legitimate interests (Section 6 paragraph 1 lit.f GDPR) in order to collect and save data on marketing, market research and optimisation purposes.

In order to do this, a javascript based code, which serves to capture company-related data and according website usage. The data captured using this technology are encrypted in a non-retrievable one-way function (so-called hashing). The data is immediately pseudonymised and is not used to identify website visitors personally.

The data recording and storage can be repealed at any time with immediate effect for the future, by clicking on https://www.salesviewer.com/opt-out in order to prevent SalesViewer® from recording your data. In this case, an opt-out cookie for this website is saved on your device. If you delete the cookies in the browser, you will need to click on this link again.

Our Cookie Policy

Allgemeine Informationen zum Einsatz von Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unsere Angebote nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wir verwenden sowohl sogenannte temporäre Cookies, die mit dem Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht werden („Session Cookies“), als auch persistente (dauerhafte) Cookies.

Sie haben die Wahl, ob Sie das Setzen von Cookies zulassen möchten. Änderungen können Sie in Ihren Browsereinstellungen vornehmen. Sie haben grundsätzlich die Wahl, ob Sie alle Cookies akzeptieren, beim Setzen von Cookies informiert werden oder alle Cookies ablehnen wollen. Sofern Sie sich für die letzte Variante entscheiden, ist es möglich, dass Sie unser Angebot nicht vollständig nutzen können.

Bei dem Einsatz von Cookies ist zwischen den zwingend erforderlichen Cookies und den für weitergehende Zwecke (Messung von Zugriffszahlen, Werbezwecke) zu unterscheiden.

 

2. Zwingend erforderliche Cookies bei Nutzung der Website

Wir setzen Session-Cookies auf unseren Webseiten ein, die für die Nutzung unserer Webseiten zwingend erforderlich sind. Darunter fallen Cookies, die es uns ermöglichen, Sie wiederzuerkennen, während Sie die Seite im Rahmen einer einzelnen Session besuchen. Diese Session-Cookies tragen zur sicheren Nutzung unseres Angebotes bei, etwa indem sie die sichere Abwicklung der Warenkorbfunktion und des Bezahlvorgangs ermöglichen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 [1]b, f DSGVO.

 

3. Einsatz von Cookies mit Ihrer Einwilligung

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht zu den Cookies, die von uns mit Ihrer zu Beginn der Nutzung der Webseite erteilten Einwilligung eingesetzt werden (Art. 6 [1]a DSGVO). Bei jeder Darlegung des Einsatzes finden Sie zudem eine Opt-Out-Möglichkeit. Hierbei handelt es sich um Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens unserer Webseite sowie um Cookies, die für Werbezwecke eingesetzt werden.

a. Einsatz von Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens (Tracking)

Der Einsatz von Tracking-Cookies ermöglicht es uns, User bei einem erneuten Zugriff auf unsere Webseite wiederzuerkennen und so Nutzungsvorgänge einer intern vergebenen Kennziffer (Pseudonym) zuzuordnen. So können wir wiederholte Zugriffe auf unserer Webseite erfassen und zusammenhängend analysieren. Konkret werden folgende Tracking-Cookies eingesetzt:

Econda Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Webseite werden durch Technologien der econda GmbH Daten über den Zugriff auf diese Webseite erfasst und gespeichert sowie aus diesen Daten Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt. Zu diesem Zweck können Cookies eingesetzt werden, die die Wiedererkennung eines Internet Browsers ermöglichen. IP-Adressen werden unmittelbar nach Eingang unkenntlich gemacht.

Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1]a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren erfolgt auf Grundlage von Art. 6 [1]f DSGVO.

Besucher dieser Webseite können dieser Datenerfassung und -speicherung jederzeit für die Zukunft über das Dokument „Hinweise zum Datenschutz der Deutschen Messe AG“ auf der jeweiligen Website der Deutschen Messe AG widersprechen.

Der Widerspruch gilt nur für das Gerät und den Webbrowser auf dem es gesetzt wurde, bitte wiederholen Sie ggf. den Vorgang auf allen Geräten. Wenn Sie das Opt-out-Cookie löschen, werden wieder Anfragen an econda übermittelt.

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1]a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten mittels Google Analytics erfolgt über einen Zeitraum von zwei Jahren auf Grundlage von Art. 6 [1]f DSGVO.

Nähere Informationen hierzu finden Sie auch unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de bzw. allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz unterhttps://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ 

b. Einsatz von Cookies für Werbezwecke

Wir setzten Cookies für Marketingzwecke ein, etwa um Werbung an den Interessen eines Webseitenbesuchers auszurichten. Sie werden außerdem dazu verwendet, die Häufigkeit der Anzeige zu begrenzen und die Effektivität einer Anzeige zu messen. So wird erfasst, welche Webseiten und welche Artikel angeklickt wurden. So können wir Informationen über die Nutzungsgewohnheiten erfassen, um eine interessenorientierte Werbung auszusteuern. Diese Informationen werden mit Dritten geteilt. In diesen Fällen werden die Cookies regelmäßig durch den Werbepartner direkt gesetzt.

Konkret werden folgende Cookies gesetzt:

Facebook Ads Conversion-Tracking

Wir nutzen das Online-Werbeprogramm „Facebook Ads“ und in dessen Rahmen das Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Facebook geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Facebook gibt Ihre privaten, persönlichen Informationen ohne Ihre Genehmigung nicht an Werbekunden weiter. Werbekunden erhalten z. B. Berichte, in denen aufgeführt wird, wie viele Nutzer eine Anzeige gesehen oder auf eine Anzeige geklickt haben, die jedoch keine Auskunft darüber geben, wer sie gesehen bzw. darauf geklickt hat. Diese Berichte enthalten lediglich verdichtete, öffentliche oder nicht personenbezogene Daten. Wenn Sie bestimmte Internetseiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Facebook und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Facebook Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von Facebook Ads-Kunden nachverfolgt werden können. Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten werden, dienen dazu, Berichte zu erstellen, in denen aufgeführt wird, wie viele Nutzer eine Anzeige gesehen oder auf eine Anzeige geklickt haben, die jedoch keine Auskunft darüber geben, wer sie gesehen bzw. darauf geklickt hat. Diese Berichte enthalten lediglich verdichtete, öffentliche oder nicht personenbezogene Daten. Darüber hinaus unterstützt Facebook die Option „Do Not Track (DNT)“ (Nicht verfolgen). Wenn Sie die DNT-Option im Browser aktiviert haben, führt Facebook keine Zuordnung zwischen Ihrem Account und browserbezogenen Informationen durch, um maßgeschneiderte Anzeigen für Sie zu schalten. Weitere Informationen zu DNT und dazu, wie Sie diese Option im Browser aktivieren können, finden Sie hier: http://optout.aboutads.info

Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1]a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in Verantwortung des Diensteanbieters gemäß seiner Datenschutzinformationen.

Alternativ können Sie hier Ihre persönlichen Facebook-Einstellungen anpassen: https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen#_=_

Facebook Custom Audiences

Wir nutzen die Remarketing-Funktion “Custom Audiences” der Facebook Inc. (“Facebook”). Dadurch können Nutzern der Website im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook interessenbezogene Werbeanzeigen (“Facebook-Ads”) dargestellt werden. Beim Aufruf der Website wird ein Tracking-Pixel auf Browser gesetzt. Der Aufruf der Website wird an Facebook übermittelt und – falls vorhanden – Ihrem Facebook-Benutzerkonto zugeordnet. Facebook setzt zur Markierung des vom Nutzer verwendeten Endgerätes ein Cookie. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1]a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in Verantwortung des Diensteanbieters gemäß seiner Datenschutzinformationen.

Die Deaktivierung der Funktion “Facebook Custom Audiences” ist für eingeloggte Nutzer unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads#_=_ möglich. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook erhalten Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy/ .

 

Twitter Ads Conversion-Tracking

Wir nutzen das Online-Werbeprogramm „Twitter Ads“ und in dessen Rahmen das Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Twitter geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Twitter gibt Ihre privaten, persönlichen Informationen ohne Ihre Genehmigung nicht an Werbekunden weiter. Werbekunden erhalten z. B. Berichte, in denen aufgeführt wird, wie viele Nutzer eine Anzeige gesehen oder auf eine Anzeige geklickt haben, die jedoch keine Auskunft darüber geben, wer sie gesehen bzw. darauf geklickt hat. Diese Berichte enthalten lediglich verdichtete, öffentliche oder nicht personenbezogene Daten. Wenn Sie bestimmte Internetseiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Twitter und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Twitter Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von Twitter Ads-Kunden nachverfolgt werden können. Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten werden, dienen dazu, Berichte zu erstellen, in denen aufgeführt wird, wie viele Nutzer eine Anzeige gesehen oder auf eine Anzeige geklickt haben, die jedoch keine Auskunft darüber geben, wer sie gesehen bzw. darauf geklickt hat. Diese Berichte enthalten lediglich verdichtete, öffentliche oder nicht personenbezogene Daten. Darüber hinaus unterstützt Twitter die Option „Do Not Track (DNT)“ (Nicht verfolgen). Wenn Sie die DNT-Option im Browser aktiviert haben, führt Twitter keine Zuordnung zwischen Ihrem Account und browserbezogenen Informationen durch, um maßgeschneiderte Anzeigen für Sie zu schalten. Weitere Informationen zu DNT und dazu, wie Sie diese Option im Browser aktivieren können, finden Sie hier: http://optout.aboutads.info

Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1]a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in Verantwortung des Diensteanbieters gemäß seiner Datenschutzinformationen.

Alternativ können Sie hier Ihre persönlichen Twitter-Einstellungen anpassen: https://twitter.com/personalization

 

Google Remarketing

Zusätzlich zum AdWords Tracking nutzen wir auch Google Remarketing. Hierbei handelt es sich um ein Retargeting, somit um die Auslieferung interessenbasierter Werbung auf anderen Werbeflächen außerhalb unseres Angebotes auszuliefern. Durch diese Anwendung können Ihnen nach Besuch unserer Website bei Besuch weiterer Websites Werbeanzeigen zu den vorher auf unsere Webseite angesehenen Diensten / Produkten eingeblendet werden. Das in Ihrem Browser gespeicherter Cookie dient der Wiedererkennung. So kann von Google aufgrund Ihres vorherigen Besuchs auf unserer Website das Interesse an bestimmten Produkten erfasst und für die zielgerechte Ausspielung von Werbung auf anderen Webseiten verwendet werden. Eine Zusammenführung der im Rahmen des Remarketings erhobenen Daten mit Ihren personenbezogenen Daten, die ggf. von Google gespeichert werden, findet durch Google laut eigenen Aussagen nicht statt. Insbesondere wird laut Google eine Pseudonymisierung beim Remarketing eingesetzt.

Der Einsatz dient dazu, Ihnen interessengerechte Werbung schalten zu können und für unsere Produkte zielgerichtet zu werben. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die Einwilligung (Art. 6 [1]a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in Verantwortung des Diensteanbieters gemäß seiner Datenschutzinformationen.

Wenn Sie nicht wünschen, dass auf Ihre Interessen zugeschnittene Werbeanzeigen angezeigt werden, können Sie in Ihrem Browser Cookies deaktivieren oder dies unter folgendem Link für die Zukunft an Google mitteilen: https://www.google.com/settings/ads/onweb/  .

 

DoubleClick by Google

Diese Webseite nutzt das Online Marketing Tool DoubleClick by Google, ein weiteres Angebot der Firma Google. DoubleClick setzt Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann DoubleClick mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine DoubleClick-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft. Laut Google enthalten DoubleClick-Cookies keine personenbezogenen Informationen.

Durch die Implementierung dieser Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Bitte beachten Sie, dass es dabei zu Datenverarbeitungen außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes kommen kann. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Wir haben zudem keinen Einfluss auf den Umgang und die weitere Verwendung der Daten durch Google. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die Einwilligung (Art. 6 [1]a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in Verantwortung des Diensteanbieters gemäß seiner Datenschutzinformationen.

Wenn Sie keine interessenbasierte Werbung erhalten möchten, können Sie die Verwendung von Cookies durch Google für diese Zwecke deaktivieren, indem Sie die Seite https://www.google.de/settings/ads/ aufrufen. Weitere Informationen zu DoubleClick by Google erhalten Sie unter: https://www.google.de/doubleclick/ und zum Datenschutz bei Google allgemein:https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ . Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) besuchen unter http://www.networkadvertising.org/

rtbLAB

Wir nutzen das Online Marketing Tool rtbLab. rtbLab setzt Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst rtbLab, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann rtbLab mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine rtbLab-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort ein Angebot bzw. einen Service aufruft und ggf. etwas kauft. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die Einwilligung (Art. 6 [1]a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in Verantwortung des Diensteanbieters gemäß seiner Datenschutzinformationen.

Durch die Implementierung dieser Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von rtbLab auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umgang und die weitere Verwendung der Daten durch rtbLab. Hierfür ist rtbLab selbst datenschutzrechtlich verantwortlich.

Weiterhin wird rtbLab für die Deutsche Messe AG personalisierter Werbung im eigenen Netzwerk aussteuern. Hierzu wird eine verhashte Kennziffer (ID) mit rtbLab ausgetauscht. Zu dieser ID können weitere statistische Daten über Ihr Unternehmen an rtbLab weitergegeben und für Werbeanzeigen genutzt werden (wie z.B. Unternehmensgröße oder Branche). Die codierten Informationen helfen uns dabei, Werbung anzuzeigen, die für Sie von besonderem Interesse sein kann. Nutzerspezifische Informationen sind damit nicht verbunden.

Wenn Sie keine interessenbasierte Werbung erhalten möchten, können Sie die Verwendung von Cookies durch rtbLab für diese Zwecke deaktivieren, indem Sie die Seitehttp://login.rtbmarket.com/index/optout aufrufen.

For data transmission to companies outside the EU / EEA

Die Deutsche Messe AG übermittelt in einigen Fällen, wie in dieser Datenschutzinformation ausgeführt, personenbezogene Daten an Unternehmen mit Sitz außerhalb der EU / EWR. Dies betrifft etwa die Übermittlung von Kontaktdaten an Tochtergesellschaften bzw. Sales Partner der Deutschen Messe AG, sofern die Besucher / Unternehmen ihren Sitz im Ausland haben.

Die Deutsche Messe AG stellt die Angemessenheit des Datenschutzes im Fall der Übermittlung an Verantwortliche außerhalb der EU/ EWR durch Einsatz der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission hergestellt, es sei denn, der Empfänger der Daten hat sich wirksam den Regeln des US-Privacy-Shields unterworfen, die Ausnahmeregelungen des Art. 49 DGSGVO sind anwendbar oder die EU-Kommission hat per Beschluss die Gleichwertigkeit des Datenschutzniveaus im Empfängerland festgestellt.

Download